Regelmäßig gibt es neue Vorwürfe gegen kompostierbare Produkte aus biologischen Kunststoffen. Im Mittelpunkt der Diskussion steht dabei meistens die Dauer des Kompostierprozesses. Und damit auch die zu hohe Menge an unverwertbaren Rückständen von Produkten, die nicht halten, was sie versprechen.

Die neue Novelle der Bioabfallverordnung setzt genau dort an und fordert die drastische Reduzierung der Kompostierzeit solcher Biokunststoffe. Nach der neuesten Verordnung müssen sich diese Stoffe innerhalb von 6 Wochen in einer industriellen Kompostieranlage vollständig zersetzen. Dies wird dann durch die DINplus Zertifizierung bestätigt.

Die Dauer des Kompostierprozesses hängt dabei von drei Faktoren ab:

den äußeren Bedingungen während der Zersetzung (Temperatur, Feuchtigkeit usw.)

der Dicke des Materials

der Qualität der eingesetzten Rohstoffe

Die Produkte von BIOvative erfüllen diese Anforderungen bereits HEUTE. Dank der technologischen Beschaffenheit unserer Beutel erreichen wir dieses Ziel

bei gleichbleibender Qualität

geringerer Dicke

einem Anteil von > 60 % an nachwachsenden Rohstoffen

Dank der von uns gesteckten Werte und unserer unermüdlichen Energie sind unsere Beutel von BIOvative schon Heute zugelassen für ein klimaneutrales Morgen.